Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

v.l.n.r.: Britta Vollbrecht (Leiterin der Grafschafter Selbsthilfegruppe), Privatdozent Dr. Athanasios Tsianakas (Fachklinik Bad Bentheim) und Dr. Annegret Hölscher (Büro für Selbsthilfe und Gesundheit).
v.l.n.r.: Britta Vollbrecht (Leiterin der Grafschafter Selbsthilfegruppe), Privatdozent Dr. Athanasios Tsianakas (Fachklinik Bad Bentheim) und Dr. Annegret Hölscher (Büro für Selbsthilfe und Gesundheit).

06. Mai 2022

Wenn das Haar büschelweise ausfällt – Informationstag zum kreisrunden Haarausfall

Jeden Tag verliert der Mensch normalerweise bis zu 100 Haare. Wenn aber die Haare büschelweise ausgehen, kann dies auf den kreisrunden Haarausfall hindeuten. Am Samstag, 14. Mai 2022, wird die Erkrankung im Rahmen eines Fachtags von 11 bis 14 Uhr in der Fachklinik Bad Bentheim beleuchtet.

Auch in der Grafschaft Bentheim leiden viele Menschen unter der entzündlichen Autoimmunerkrankung Alopecia areata, auch kreisrunder Haarausfall genannt. Sie zeichnet sich durch klar begrenzte Areale von totalem Haarverlust aus. Typischerweise handelt es sich um eine oder mehrere etwa münzgroße, meist runde oder ovale kahle Stellen auf der Kopfhaut.

Die Veranstaltung am 14. Mai wird durch Britta Vollbrecht, Leiterin der Grafschafter Selbsthilfegruppe, eröffnet. Ihr schließen sich Prof. Dr. Markus Böhm (Universitätsklinikum Münster), Privatdozent Dr. Athanasios Tsianakas (Fachklinik Bad Bentheim) und Vera Rieswick (Zweithaar Manufaktur Rieswick & Partner GmbH) mit Informationen zum Krankheitsbild, zu den Ursachen, neuen Therapieansätzen und geeigneten Hilfsmitteln an.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Grafschafter Selbsthilfegruppe für Frauen mit Alopecia areata, der Fachklinik Bad Bentheim und dem Büro für Selbsthilfe und Gesundheit des Landkreises Grafschaft Bentheim. Anmeldungen nimmt Britta Vollbrecht per E-Mail an BrttVllbrchttlkd entgegen.

Diese Meldung teilen