Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Matomo). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kathrin Sundermann (3.v.l.) und Josef Bruns (3.v.r.) freuten sich über die Lospreise zum diesjährigen STADTRADELN. Diese wurden überreicht von Carola Herding (AOK Emsland/Grafschaft Bentheim, l.) und Nicole Hille (Grafschafter Volksbank, 2.v.l.). Glückwünsche richteten Kreisrätin und Schirmherrin Gunda Gülker-Alsmeier (2.v.r.) sowie Projektkoordinatorin Jaqueline Demelis (r.) aus.
Kathrin Sundermann (3.v.l.) und Josef Bruns (3.v.r.) freuten sich über die Lospreise zum diesjährigen STADTRADELN. Diese wurden überreicht von Carola Herding (AOK Emsland/Grafschaft Bentheim, l.) und Nicole Hille (Grafschafter Volksbank, 2.v.l.). Glückwünsche richteten Kreisrätin und Schirmherrin Gunda Gülker-Alsmeier (2.v.r.) sowie Projektkoordinatorin Jaqueline Demelis (r.) aus.

14. November 2023

STADTRADELN 2023 – Preisgewinner leisteten Beitrag zum 7. Platz im Landesranking

Über 4.900 Grafschafterinnen und Grafschafter haben im Rahmen der Fahrradkampagne STADTRADELN in diesem Jahr mehr als 976.000 Radkilometer gesammelt. Mit der Kampagne möchte das Klima-Bündnis den Radverkehr fördern und zur Reduktion klimaschädlicher Treibhausgase beitragen. Als Dank für ihre Teilnahme übergab Kreisrätin und Schirmherrin Gunda Gülker-Alsmeier gestern zwei Preise aus der damit verbundenen Losaktion.

„Ich freue mich, dass unser Landkreis auf Landesebene den 7. Platz erradelt hat. Noch wichtiger ist mir, dass wir 158 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermeiden und gemeinsam einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz leisten konnten. Mein Dank gilt allen Teilnehmenden und Projektpartnern“, so Gülker-Alsmeier bei der Preisvergabe im Kreishaus. Beteiligt hatten sich die Städte Nordhorn und Bad Bentheim, die Gemeinde Wietmarschen sowie die Samtgemeinden Neuenhaus, Emlichheim, Uelsen und Schüttorf.

Über den Hauptgewinn, einen Reisegutschein der Firma Rückenwind im Wert von 1.000 Euro, konnte sich Kathrin Sundermann aus Nordhorn freuen (Sponsor: AOK Emsland/Grafschaft Bentheim). Sie nahm im Rahmen des Teams Nordhorn Nachhaltig e.V. teil. „Ich fahre ohnehin viel Fahrrad. Umso besser, dass ich mich im Rahmen der Aktion für das Fahrradfahren einsetzen konnte“, sagte Sundermann bei der Preisübergabe. Begeisterter Radfahrer ist auch Josef Bruns. Zusammen mit seiner Frau legt er jährlich ca. 3.000 Radkilometer zurück. „Mit unseren E-Bikes fahren wir gerne durch die Grafschaft. Hier gibt es unterwegs viele Hütten, in denen wir Rast machen können“, berichtete der Wietmarscher und lobte das hilfreiche Knotenpunktsystem zur Orientierung. Bruns beteiligte sich während des dreiwöchigen Aktionszeitraums im Offenen Team Wietmarschen und gewann einen Fahrradgutschein im Wert von 500 Euro, gesponsert durch die Grafschafter Volksbank.

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Die Kommunen- und Teamergebnisse können auf der Kampagnenseite eingesehen werden: https://www.stadtradeln.de/ergebnisse.

Diese Meldung teilen