Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aus unserem modernen Leben ist das Internet nicht mehr wegzudenken.

Es ist eine wichtige Aufgabe der Daseinsvorsorge, auch in der Grafschaft Bentheim für ein leistungsfähiges und möglichst flächendeckendes Breitbandnetz zu sorgen – dies vor allem dort, wo der Markt im Hinblick auf geringere Siedlungsdichten entsprechende Angebote der Telekommunikationsanbieter verhindert. An dieser Aufgabe arbeiten in der Grafschaft Bentheim Landkreis, Kommunen und kommunale Versorger gemeinsam und mit großer Entschlossenheit.

Schon im Jahre 2008 wurde die Breitbandversorgung in der Grafschaft auf die Agenda zum Ausbau der regionalen Infrastruktur gesetzt. Gelegenheiten zur Verbesserung der Versorgung wurden konsequent genutzt. Anschlüsse an den grenzüberschreitenden Glasfaserknoten NDIX sowie das Angebot von Richtfunk in stark unterversorgten Bereichen gehörten hierbei ebenso zu den Stationen wie die anteilige Förderung von Tiefbaumaßnahmen kommunaler Versorger.

Breitbandinitiative auf Grundlage einer flächendeckenden Strukturplanung

Mit einer Breitbandstrukturplanung im Jahre 2014 wurde sodann die Versorgungssituation in der Grafschaft Bentheim ausgehend von den modernen Geschwindigkeitsstandards (NGA) systematisch und flächendeckend erfasst. Es wurden Versorgungslücken identifiziert und mit Unterstützung von Bund und Land gemeinsam mit den Kommunen eine konzertierte, dreistufige Breitbandinitiative auf den Weg gebracht. Dazu konnten konnten umfangreiche Fördermittel des Bundes und des Landes Niedersachsen eingeworben werden.

Flankiert wurde das Projekt durch diverse eigenwirtschaftliche Ausbauvorhaben der Telekommunikationsunternehmen.
Die Federführung für den geförderten Breitbandausbau in der Grafschaft Bentheim liegt bei der „Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG“, einer Gesellschaft, zur der sich Landkreis, Kommunen und Versorgungsunternehmen zusammengeschlossen haben, um die Kräfte zur Bewältigung des Mammutprojektes zu bündeln.

Anfang 2022 konnte festgestellt werden, dass nach Abschluss des geförderten und des eigenwirtschaftlichen Ausbaus die 100 Mbit/s-Versorgung in der Grafschaft Bentheim bei 98% liegen wird.

Kontakt aufnehmen ...

Wirtschaftsstandort – Das könnte Sie auch interessieren