Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Amtsärztin / Amtsarzt

Details zur Dienstleistung

Die Landkreise und kreisfreien Städte erfüllen als Untere Gesundheitsbehörde die Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitsdienstes durch einen medizinischen Fachdienst. In diesen Fachdiensten (Gesundheitsämtern) sind in leitenden Funktionen Amtsärztinnen und Amtsärzte tätig, die eine Weiterbildung zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen absolviert haben.

Eine wesentliche Aufgabe der Gesundheitsämter besteht darin, ärztliche Untersuchungen und Begutachtungen vorzunehmen und hierüber Gutachten, Zeugnisse und Bescheinigungen zu erstellen. In vielen gesetzlichen Bestimmungen ist eine amtsärztliche Untersuchung ausdrücklich vorgeschrieben. Häufig werden Amtsärztinnen und Amtsärzte auch beauftragt, wenn dies nicht ausdrücklich vorgeschrieben ist, weil sie sich durch ihre besondere Unabhängigkeit sowie durch ihren speziellen Sachverstand im Bereich der öffentlichen Verwaltung auszeichnen.

Amtsärztinnen und Amtsärzte nehmen weitere Tätigkeiten wahr, etwa in den Bereichen der Gesundheitsprävention, des Infektionsschutzes und der Umwelthygiene.

Amtsärztliche Tätigkeiten und Untersuchungen im Auftrag von Behörden:

  • Sozialmedizinische Begutachtung nach den SGB
  • Medizinische Begutachtung der Notwendigkeit von gesetzlichen Betreuungen, Schuldfähigkeit, Verhandlungs- und Vollzugsfähigkeit für Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • Einstellungsuntersuchung von Bewerberinnen und Bewerbern für den öffentlichen Dienst
  • Feststellung gesundheitlicher Eignung für bestimmte Berufe
  • Dienstfähigkeit von Beamtinnen und Beamten
  • Prüfung der medizinischen Notwendigkeit von Beihilfeleistungen für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes
  • Feststellung von Reisefähigkeit, Kraftfahreignung, Waffenbesitzeignung u. a. für die Ordnungsbehörden

Amtsärztliche Tätigkeiten und Untersuchungen in Einzelfällen (Beispiele):

  • Feststellung der Prüfungsunfähigkeit von Studenten aus gesundheitlichen Gründen
  • Verlängerung der Abgabefrist für die Studienleistungen wegen einer Erkrankung
  • Verlängerung der Kindergeldleistung bei Krankheit oder Behinderung
  • Notwendigkeit gesundheitsbedingter Aufwendungen für das Finanzamt