Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Rückstandsuntersuchung

Details zur Dienstleistung

Rückstände und Kontaminanten sind unerwünschte Bestandteile im Lebensmittel, welche durch Aufnahme mit dem Lebensmittel zu unerwünschten Wirkungen beim Verbraucher führen können (carry over).
Ein Rückstandsscreening stellt der Nationale Rückstandskontrollplan dar. In diesem Zusammenhang wird beispielsweise regelmäßig auf Reste bzw. Abbauprodukte von Arzneimitteln untersucht. Der Nationale Rückstandskontrollplan berücksichtigt sowohl die landwirtschaftliche Primärerzeugung als auch die Schlacht- und Verarbeitungsbetriebe.
Der landwirtschaftliche Primärerzeuger muss deshalb für seine Schlachttiere eine Erklärung bezüglich ihres Gesundheitszustandes und dem stattgefundenen Arzneimitteleinsatz abgeben.