Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Planverzicht

Details zur Dienstleistung

Auf eine Planfeststellung kann verzichtet werden, soweit das Straßenbauvorhaben in seiner Bedeutung unwesentlich ist.

Ein Planverzichtsverfahren für den Neu- oder Ausbau von Straßen kann durchgeführt werden, wenn es sich bei dem Bauvorhaben um eine Änderung oder Erweiterung von unwesentlicher Bedeutung handelt und sich die vom Bauvorhaben Beteiligten schriftlich einverstanden erklärt haben.

Unterlagen


  • Beschreibung der Baumaßnahme (Karten, Querschnitte, Grunderwerbspläne, etc.)
  • Einverständniserklärung der Betroffenen, ggf. Bauerlaubnisverträge
  • Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange (Versorger, untere Wasserbehörde, untere Naturschutzbehörde, etc.)