Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Schülerbeförderung bei vorübergehender Behinderung

Details zur Dienstleistung

Bei Schülerinnen und Schülern, die wegen einer vorübergehenden Behinderung (Verletzung) zur Schule befördert werden müssen, wird eine (Taxi)Beförderung eingerichtet bzw. werden die hierfür anfallenden Fahrtkosten erstattet.

Dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler bis zum 10. Schuljahr, unabhängig davon, wie weit die besuchte Schule von der Wohnung entfernt ist.

Unterlagen

Mitzubringen bzw. einzureichen ist ein ärztliches Attest über die vorübergehende Behinderung, aus dem auch hervorgeht, wie lange die Beförderung erforderlich ist.