Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Führerschein - Ausstellung Ersatzführerschein

Details zur Dienstleistung

Bei Verlust oder Diebstahl des Führerscheines ist in der Fahrerlaubnisbehörde ein Antrag auf Ausstellung eines Ersatzführerscheines zu stellen.


Ist der Führerschein verloren, muss von dem Fahrerlaubnisinhaber eine Eidesstattliche Versicherung abgelegt werden. Bei Diebstahl des Führerscheines ist die Vorlage einer entsprechenden Anzeige der Polizei zwingend erforderlich. Kann diese nicht beigebracht werden, ist ebenfalls durch den Antragsteller eine Eidesstattliche Versicherung abzulegen. Bis es zur Aushändigung des neuen EU-Führerscheines kommt, dauert es im Regelfall ca. 2-3 Wochen. Für diesen Zeitraum kann gegen Gebühr eine vorläufige Fahrberechtigung ausgestellt werden. 

Kosten

  • verlorener Führerschein 66,50 Euro

  • gestohlener Führerschein 35,80 Euro

  • vorläufige Fahrberechtigung 9,00 Euro

  • Direktversand des Führerscheins 5,10 €

Mit der Bearbeitung wird erst begonnen, sobald die Gebühr entrichtet wurde.

Hinweise

Bei der Antragstellung ist ein persönliches Erscheinen des Fahrerlaubnisinhabers zwingend erforderlich.

Unterlagen

  • gültigen Personalausweis od. gültigen Reisepass

  • Lichtbild (nach den Bestimmungen der Passverordnung vom 19.10.2007). Dieses Foto kann gegen ein Entgelt von 6 Euro in der Führerscheinstelle gemacht werden oder ist bei Antragstellung mitzubringen.

  • ggfs. Eidesstattliche Versicherung

  • ggf. Anzeige der Polizei über den Diebstahl des Führerscheins