Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen (KlikKS)

Das Projekt „KlikKS – Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen durch ehrenamtliche Klimaschutzpat:innen“ soll die Umsetzung von konkreten Klimaschutzmaßnahmen in kleinen Kommunen unterstützen. In Niedersachsen startet das Projekt in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim. Deutschlandweit sind Energieagenturen aus acht Bundesländern beteiligt.

Die Idee des Projektes ist es, aktive Ehrenamtliche und motivierte Bürgerinnen und Bürger in ihrem Engagement für den Klimaschutz zu stärken. Sie werden zu geschulten Klimaschutzpatinnen und -paten. Mit dem zusätzlichen Wissen können sie so kommunalen Klimaschutz vorantreiben. Alle, die gerne einen Beitrag zum Klimaschutz bei sich vor Ort leisten möchten, etwas Zeit mitbringen und andere für den kommunalen Klimaschutz begeisteren, können Klimaschutzpatin oder -pate werden.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen unterstützt sie durch Vernetzung, Schulung und Beratung zu vielen verschiedenen Klimaschutzthemen sowie Förderanträgen. Neben der Unterstützung der Patinnen und Paten sollen auch die Gemeinden, Dörfer und Städte eingebunden werden, damit das ehrenamtliche Engagement zu einem festen Bestandteil des kommunalen Klimaschutzes wird.

Die erste Projektphase ist 2018 - 2021 in Rheinland-Pfalz erfolgreich verlaufen und nun werden die Erfahrungen und Strukturen auf andere Bundesländer übertragen. Zu diesen gehören neben Rheinland-Pfalz und Niedersachsen auch das Saarland, Baden-Württemberg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Berlin.

Kai Wittke (Bildmitte) ist neuer KlikKS-Regionalmanager

Seit dem 01. März 2022 ist Kai Wittke als Regionalmanager für die Umsetzung des Projektes in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim verantwortlich.

Herr Wittke ist telefonisch erreichbar unter 0170-7835800 sowie unter der Emailadresse:

kwttkklmschtz-ndrschsnd

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre.

Förderkennzeichen: 67KF0172H

Förderlogo