Diese Seite drucken

Bachelor of Engineering - Baubetriebswirtschaft

Bachelor of Engineering „Baubetriebswirtschaft“ mit integrierter Ausbildung zur/zum Bauzeichner/in

 

Was mache ich als Bachelor of Engineering?
Im Studiengang „Bachelor of Engineering“ werden dir neben den technischen und rechtlichen Grundlagen umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Baubetrieb, Bauabwicklung, Bauausführung und Projektmanagement vermittelt.

Im Mittelpunkt des Studiums steht der Bau von Gebäuden, Verkehrsinfrastruktur sowie Ver- und Entsorgungssystemen.

 

BE Baubetriebswirtschaft

 

Deine Aufgaben:

  • Tätigkeiten in der Planung, der Ausführung, im Büro und auf der Baustelle
  • Lösungsfindung von baubetrieblichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Aufgaben für die Bauleitung und Bauüberwachung

 

Vorteile des Studiums beim Landkreis Grafschaft Bentheim sind unter anderem die große Praxisnähe durch enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis, die erhöhten Chancen am Arbeitsmarkt durch die duale Ausbildung, die verkürzte Ausbildungszeit um ein Jahr und die finanzielle Unterstützung durch eine angemessene Vergütung während der Ausbildung.

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kenntnisse in Mathematik
  • gute zeichnerische Fähigkeiten

 

Ausbildungsdauer
Du absolvierst ein duales Studium, das in 4 Jahre aufgeteilt wird. Du hast berufspraktische Zeiten in der Kreisverwaltung und Fachstudien an der Hochschule Osnabrück.
Während der berufspraktischen Zeit beim Landkreis Grafschaft Bentheim erlernst Du den Ausbildungsberuf zum/zur Bauzeichner/in und schließt diesen nach 2,5 Jahren mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.
Nach den 14 Monaten Ausbildung in der Kreisverwaltung besuchst du ab dem 3. Semester ausschließlich die Vorlesungen an der Hochschule Osnabrück. In der vorlesungsfreien Zeit setzt sich deine Ausbildung in der Kreisverwaltung, der Berufsschule und im überbetrieblichen Ausbildungszentrum fort. Im 8. Semester absolvierst du ein 12-wöchiges Ingenieurpraktikum und beendest das Studium dann mit deiner Bachelorarbeit und erhältst deinen Abschluss als Bachelor of Engineering.

 

Prüfungen
Die Prüfungen werden in Form von Klausuren, Hausarbeiten, Projektarbeiten und mündlichen Prüfungen abgehalten. Die Abschlussprüfung am Ende des Studiums besteht aus Klausuren, einer mündlichen Prüfung und natürlich einer Bachelorarbeit.

 

Arbeitszeiten
Du hast eine wöchentliche Sollarbeitszeit von 39 Stunden einzuhalten. Allerdings kannst du bei der Kreisverwaltung die Arbeitszeit in Absprache mit den Kolleginnen und Kollegen sehr flexibel gestalten. Es bestehen folgende Zeitrahmen:

 

Im Sommer: Montags - Donnerstags von 06:00 Uhr bis 19:30 Uhr; Freitags von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Winter: Montags - Donnerstags von 07:00 Uhr bis 19:30 Uhr; Freitags von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Ausbildungsvergütung
Im ersten Ausbildungsjahr: 1.018,26 €

Im zweiten Ausbildungsjahr: 1.068,20 €

Im dritten Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Im vierten Ausbildungsjahr: 1.177,59 €

 

Pro Ausbildungsjahr erhältst du einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € brutto. Daneben werden vermögenswirksame Leistungen sowie eine Jahressonderzahlung gezahlt.

 

Perspektiven
Nach deinem Studium kannst du vielfältig eingesetzt werden. Es ist möglich, dass du Bauwerke im Hochbau sowie Verkehrs- oder Versorgungsanlagen planst.

Außerdem kannst Du in einem Bereich eingesetzt werden, in dem aus den Architektenentwürfen für die Bauhandwerker ausführungsreife Bauzeichnungen für Bauvorhaben angefertigt werden. Dies geschieht mit Computerunterstützung (CAD-Technik) oder wird manuell angefertigt.

Zusätzlich ist es möglich, dass du dafür sorgst, dass die betreffenden rechtlichen, wirtschaftlichen, sicherheits- und umweltschutztechnischen Vorgaben eingehalten werden. Dabei arbeitest du mit Experten aus anderen Bereichen zusammen. Außerdem kannst du nicht nur gänzlich neue Bauvorhaben realisieren, sondern auch die Erhaltung sowie den Um- und Erweiterungsbau bestehender Gebäude (z.B. Schulen oder Sporthallen) betreiben.

 

Weitere Informationen...
Informationen über den Beruf des Bachelors of Engineering bekommst du in der Personalabteilung bei Maren Zacher.