Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Zensus 2022

Details zur Dienstleistung

 


 

Erhebungsbeauftragte (m/w/d) gesucht

Für die Haushaltsstichprobe werden für den Zeitraum von Mai bis Ende Juli 2022 in der Grafschaft Bentheim Erhebungsbeauftragte (Interviewer*innen) gesucht, die rund 100 Befragungen mit Auskunftspflichtigen vor Ort durchführen.

 

Hier gelangen Sie zum Online-Bewerbungsformular.

 


 

Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich mit dem registergestützten Zensus 2022 an einer von der EU angeordneten Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungszählung.

 

Zum Zensusstichtag am 15. Mai 2022 wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.

 

Politik, Verwaltung und Wirtschaft benötigen die Ergebnisse des Zensus als verlässliche Planungs- und Entscheidungsgrundlage. Aber auch für die Wissenschaft, Markt- und Meinungsforschung und für die amtliche Statistik selbst liefert der Zensus neue, wichtige Basisdaten.

 

Die Daten werden nur anonymisiert ausgewertet. Beim Zensus geht es nicht darum, etwas über die individuellen Lebensverhältnisse oder Einstellungen der Einwohnerinnen und Einwohner zu erfahren. Vielmehr bedeutet Statistik, dass Daten verallgemeinert, Summen gebildet und Durchschnitte berechnet werden – und gerade nicht der Einzelfall dargestellt wird. Ziel und Zweck ist es ausschließlich, eine verlässliche Datenbasis für weitere Planungen zu erhalten.

 

In der ersten Linie liefern die Melderegister der Kommunen die Ausgangsdaten. Diese werden durch eine Stichprobe der Haushaltsbefragung ergänzt. (Im Rahmen der Haushaltebefragung wird nur ein Teil der Bevölkerung befragt. Hier wird eine Stichprobe von Anschriften gezogen und das Ergebnis dieser Stichprobe auf die gesamte Bevölkerung hochgerechnet. Die Auswahl der Anschriften erfolgt auf der Grundlage eines komplexen mathematischen Zufallsverfahrens.)

 

Weitere Informationen zum Zensus 2022 finden Sie auf der Website des Statistischen Amts Niedersachsen unter: www.zensus2022.de.

 

Informationen zum Zensus 2022 sowie zur Tätigkeit als Erhebungsbeauftragter können Sie in zusammengefasster Form der nachstehenden PDF-Datei entnehmen:

 

 

Hinweise

Bei Fragen zum Zensus melden Sie sich gerne unter der folgenden Rufnummer: 05921 961299

Telefonische Erreichbarkeit:

Von 08:30 - 12:30 und von 14:00 - 16:00 Uhr

Downloads

Rechtsgrundlagen