Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Studenten an einem Tisch, lachend
Studenten an einem Tisch, lachend

11. Januar 2023

Infoveranstaltung für Unternehmen: Nachwuchstalente über das Deutschlandstipendium fördern

Über das Deutschlandstipendium können Grafschafter Unternehmen auch in diesem Jahr Studierende der Hochschule Osnabrück gezielt unterstützen. Wie das Stipendienprogramm funktioniert und warum sich eine Beteilung lohnt, erfahren interessierte Betriebe bei einer Online-Informationsveranstaltung am Donnerstag, 9. Februar 2023, um 11 Uhr.

Jan Lukaßen, Leiter der Hochschulförderung der Hochschule Osnabrück, stellt speziell für Grafschafter Unternehmen das Deutschlandstipendium im Detail vor. Darüber hinaus gewährt die Recruiterin der Neuenhauser Unternehmensgruppe, Stefanie Lübbers, interessante Einblicke in die Praxis. So erklärt sie, warum das Unternehmen gleich mehrere Stipendiaten fördert und sie berichtet von ihren bisherigen Erfahrungen. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim lädt alle Interessierten zur kostenlosen Teilnahme an der rund einstündigen Veranstaltung ein. Anmeldungen sind online unter www.grafschaft-bentheim.de/grafschaft/veranstaltungen/ möglich.

Das Deutschlandstipendium gilt bundesweit als größtes öffentlich-privates Gemeinschaftsprojekt im Bildungsbereich. Seit über zehn Jahren fördert es begabte und leistungsstarke Studierende aller Fachrichtungen. Regionalen Unternehmen bietet das Deutschlandstipendium dabei nicht nur die Möglichkeit, sich für Studierende der Hochschule Osnabrück – zum Beispiel am Campus Lingen – stark zu machen. Viele Firmen nutzen das unbürokratische Programm auch aktiv zur Personalgewinnung, um mit geringem Aufwand als attraktiver und engagierter Arbeitgeber sichtbar zu werden.

Beim Deutschlandstipendium fördern Firmen Studierende mit 150 Euro pro Monat für ein Jahr. Die als Spende absetzbare Zahlung wird vom Bund auf 300 Euro pro Monat für ein Jahr verdoppelt. Anschließend kann das Förderunternehmen frei entscheiden, ob und welche Studierenden es weiter fördern möchte. Die Geförderten profitieren oftmals auch von ideellen und vernetzenden Fördermaßnahmen, wie Workshops, Seminaren und Mentoring-Programmen. Grafschafter Unternehmen können durch die Kontakte zu den Studierenden im Gegenzug den Campus Lingen der Hochschule Osnabrück und dessen Angebote besser kennenlernen und sich vernetzen.

Für nähere Informationen steht Manuela Verwold von der Wirtschaftsförderung Grafschaft Bentheim zur Verfügung (05921-96 2313, Manuela.Verwold@grafschaft.de).

Diese Meldung teilen