Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Vorlesen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blick auf den NINO-Hochbau in Nordhorn mit einer Wasserfläche und Bäumen im Vordergrund.
Blick auf den NINO-Hochbau in Nordhorn mit einer Wasserfläche und Bäumen im Vordergrund.

31. August 2022

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2022 in der Grafschaft Bentheim

„KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ – unter diesem Motto steht in diesem Jahr der bundesweite Tag des offenen Denkmals am 11. September 2022. Auch in der Grafschaft Bentheim öffnen an diesem Tag wieder viele Denkmale ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher, nachdem der Denkmaltag in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt nicht wie gewohnt durchgeführt werden konnte.

Zahlreiche denkmalgeschützte Gebäude – von Mühlen und Kirchen über Industriebauten, Wohn- und Wirtschaftsgebäude bis hin zu Museen – laden zu einer interessanten Rundreise durch die Grafschaft ein. In vielen der teilnehmenden Baudenkmale bieten Ehrenamtliche sachkundige Führungen an, um die Geschichte und Bedeutung der einzelnen Gebäude zu vermitteln.

In Nordhorn führt Dr. Christoph Uricher am Tag des offenen Denkmals um 11 Uhr und 15 Uhr durch die Sonderausstellung „Vom Kontor zum Großraumbüro“ im Stadtmuseum Nordhorn im NINO-Hochbau. Bereits am Mittwoch, 7. September 2022, hält Uricher um 19 Uhr einen gleichnamigen Vortrag im Kreis- und Kommunalarchiv Nordhorn. Thematisch nehmen der Vortrag und die Führungen Bezug auf Urichers kürzlich erschienenes Buch „Textilfabriken in ‚Klein Amerika‘ – Industriebauten in Nordhorn“.

Weitere Informationen rund um den Tag des offenen Denkmals sowie Näheres über die teilnehmenden Denkmale finden Interessierte online auf der Internetseite www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Hier ein Überblick der teilnehmenden Baudenkmale in der Grafschaft Bentheim:

  • Bad Bentheim: Ev.-ref. Kirche (Kirchstraße 13)
  • Bad Bentheim-Gildehaus: Ostmühle (Mühlenberg 6)
  • Georgsdorf: Windmühle (Adorfer Straße 6)
  • Hoogstede: Alte Schule (Bathorner Diek 12)
  • Lage: Wassermühle (Eichenallee 3)
  • Neuenhaus: Altes Rathaus (Hauptstraße 24) und Ev.-ref. Kirche (Veldhausener Straße 3)
  • Nordhorn: NINO-Hochbau (NINO-Allee 11), kath. Kirche St. Augustinus (Burgstraße 12) und kath. Kirche St. Marien (Schlieperstraße 17)
  • Nordhorn-Brandlecht: Kath. Kirche Brandlecht (Gut Brandlecht)
  • Osterwald: Bauernmuseum (Am Bauernmuseum 3) und Erdölmuseum (Hauptstraße 17)
  • Ringe-Neugnadenfeld: Lagerbaracke (Herrnhuter Ring 25)
  • Schüttorf: Ev.-ref. Kirche (Kirchgasse 1) und Pfeifendrechslerhaus (Singel 5)
  • Wietmarschen: Packhaus (Lingener Straße 22)

Diese Meldung teilen